In der Apotheke werden in der Regel drei Berufsgruppen beschäftigt, die alle für einen reibungslosen Apothekenbetrieb verantwortlich sind. 

Da sind zum einen die Apothekerinnen und Apotheker, die während ihres Studiums die umfangreichste Ausbildung absolvieren, gefolgt von den PTAs, die unter ihrer Aufsicht arbeiten und sie bei ihren Tätigkeiten unterstützen. Die PKAs halten beiden den Rücken frei und kümmern sich um organisatorische Abläufe.

Wir als Ihre Apotheke vor Ort haben einen wesentlichen Anteil an der Ausbildung der jungen Menschen, die sich für einen Beruf in der Apotheke entschieden haben.

Apothekerin und Apotheker

Ein wichtiger Punkt schon mal vorab: Die Apotheke darf nur öffnen, wenn eine Apothekerin oder ein Apotheker vor Ort ist.
Den Apothekerinnen und Apothekern obliegen vielfältige Aufgaben im Apothekenbetrieb: Sie beraten und informieren über die sachgerechte Anwendung von Arzneimitteln und geben Hinweise zu Risiken-, Neben- und Wechselwirkungen. Daneben beantworten sie Fragen rund um Selbstmessungen wie Blutdruck oder Blutzucker und erklären die richtige Anwendung von Medizinprodukten wie Inhalationsgeräten oder Milchpumpen. Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Überwachung der Laborarbeit und der Rezepturherstellung.

Die Ausbildung erfolgt durch ein 4-jähriges Studium der Pharmazie an einer Universität oder einer gleichgestellten Hochschule.

Im „praktischen Jahr“ vor dem dritten Staatsexamen (Approbation) übernimmt die Apotheke die Ausbildung und führt die Studierenden an ihre verschiedenartigen Aufgaben im täglichen Apothekenbetrieb heran.

PTA

Pharmazeutisch-technische Assistentinnen und Assistenten arbeiten unter Aufsicht einer Apothekerin oder eines Apothekers und arbeiten unterstützend in der Kundenberatung und im Labor. PTAs kontrollieren eingehende Substanzen nach Vorgaben des Arzneibuches und stellen Rezepturen wie Salben, Lösungen oder Kapseln auf ärztliche Verordnung hin her. Sie überprüfen den Warenbestand und führen die gesetzlich vorgeschriebenen Stichproben durch.

Die PTA-Ausbildung gliedert sich in eine 2-jährige schulische Ausbildung auf einer PTA-Fachschule mit theoretischen und praktischen Unterrichtseinheiten und ein anschließendes ½-jähriges Praktikum in der Apotheke.

Während dieses Praktikums lernen die Auszubildenden, ihr Wissen, das sie sich in der Schule angeeignet haben, im Apothekenbetrieb einzusetzen.

PKA

Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte sind für die organisatorischen Abläufe in der Apotheke zuständig. Sie haben einen Überblick über das Warenlager und kontrollieren regelmäßig die Bestände und die Verfalldaten. Daneben kümmert sie sich um Bestellungen und Lieferungen und unterstützen die Apothekerin oder den Apotheker bei der Buchhaltung.

Die PKA-Ausbildung erfolgt in einer 3-jährigen dualen Ausbildung in der Apotheke.

Wir bieten eine qualitativ hochwertige Ausbildung

Wer in einer Apotheke arbeitet, hat in der Regel eine qualitativ hochwertige Ausbildung an einer Universität, einer Fachschule oder in einer Apotheke selbst genossen. Was ist das Besondere an einem Arbeitsplatz in der Apotheke? Die Mehrzahl der Beschäftigten sind Frauen und gerade sie sind auf familienfreundliche Arbeitsbedingungen angewiesen: Wohnortnähe des Arbeitsplatzes und flexible Arbeitszeit- und Stundenmodelle ermöglichen es ihnen, Arbeitsplatz und Familie unter einen Hut zu bringen und dabei weiterhin einen qualitativ hochwertigen Beruf auszuüben.

Unsere Auszubildenden und Praktikanten werden von Beginn an freundschaftlich in unser Team eingebunden. Während der gesamten Praktikums- bzw. Ausbildungsdauer legen wir auf eine persönliche und fachkundige Betreuung Wert. Durch unsere jahrelange Erfahrung mit Praktikanten und Auszubildenden (m/w/d) sind wir in der Lage, bestmöglich auf die Abschlussprüfungen vorzubereiten.


Bitte lesen Sie auch:  Wir über uns  •  Wir besitzen das QMS-Zertifikat der Landesapothekerkammer  •  Das sind wir - Unser Team  • Wir sind eine digitale Apotheke  • Technik zu Ihrem Nutzen - Wir arbeiten mit einem Kommissionierautomaten  •  Wir haben die Qualifikation zum VenenFachCenter •  Unsere Partner-Apotheke in Morbach

Wir benutzen Cookies
Wir verwenden essentielle Cookies, die für den Betrieb dieser Webseite wichtig sind.

Auf Seiten, YouTube-Videos, bereitstellen, werden diese erst durch Ihr Handeln aktiviert und stellen danach zu dieser externen Seite eine Verbindung her.

Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung die Seite womöglich nicht mehr einwandfrei funktioniert.